druckkopf
  Suchen:
• Kontakt     • Impressum     • Datenschutz     • Map     

Berichte aus den Medien


26.01.2015

Osteopathie senkt Kosten im Gesundheitswesen



Die Osteopathie ist mehr als nur eine Behandlungsform. Vielmehr gilt sie als eigenständige Form der Medizin, die dem Grundsatz der Ganzheitlichkeit verpflichtet ist. … Laut einer aktuellen Kosten-Nutzen-Analyse der BKK avita, hilft die ganzheitliche Behandlung den Kassen dabei, auf lange Sicht Kosten einzusparen. Für ihre Langzeitauswertung verglich die Krankenkasse bei 780 Patienten die Kosten, die für Heil-, Hilfs-, Arzneimittel und Krankenhaus im Zeitraum von sechs Wochen vor und sechs Wochen nach den osteopathischen Behandlungen entstanden. Selbst nach Abzug der Zuschüsse, die für die Behandlung gewährt wurden, blieben laut der Analyse immer noch 20 Prozent Ersparnis für die Kasse, wenn der Patient sich osteopathisch behandeln hatte lassen. Diese Zahlen sind ein Beleg für die großartige Wirkungsweise der Osteopathie. Sie bestätigen die Erfahrungen unserer Mitglieder und Patienten, erklärt Prof. Marina Fuhrmann M.Sc. (USA), Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD). Eine Senkung der Zuschüsse für osteopathische Behandlungen, wie sie von vielen Kritikern gefordert wird, macht vor dem Hintergrund der aktuellen Untersuchung wenig Sinn. Prof. Marina Fuhrmann fordert daher auch: Die gegenteilige Herangehensweise und eine Erhöhung der Erstattungen wären der richtige Weg.
 
Auszug aus: Umweltpanorama.de vom 26.01.2015
Link: http://umwelt-panorama.de/news.php?newsid=260205

Link: osteopathie.de/mp1422311100



Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD e.V.)
Untere Albrechtstr. 15 - D-65185 Wiesbaden
Tel. 0611 5808975 0 - Fax 0611 5808975 17
Email gs.wiesbaden@osteopathie.de - www.osteopathie.de